Dez
4
2015

Jahreshauptversammlung Eleven-O-Six 2015

Am Donnerstag, den 03.12.2015 fand die Jahreshauptversammlung des Racing Teams der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr Hamburg statt. Im Saal der Offizierheimgesellschaft der Helmut-Schmidt-Universität fand sich ein Großteil der aktiven Mitglieder zusammen, um das Jahr 2015 abzuschließen und die Zukunft des Teams für 2016 zu gestalten.

Unter der Leitung von Fabian Kurth, Leiter der Organisationsabteilung, konnten wichtige Satzungsänderungen beschlossen werden. Einstimmig wurden ineffiziente Teile der Satzung gestrichen, sodass das Team uneingeschränkt die Herausforderungen der Zukunft bewältigen kann.

Im Anschluss verabschiedeten sich Benjamin Liebsch und Fabian Kurth aus dem Vorstand und es wurden Peter Perlt zum ersten und Robert Weber zum zweiten Vorstand gewählt. Zusätzlich wurde Florian Pranckaitis zum neuen Schatzmeister gewählt. Der neue Vorstand versprach das Vermächtnis verantwortungsbewusst zu übernehmen und eine erfolgreiche Zukunft für das Racing Team zu gestalten.

Unter tobendem Applaus wurde anschließend die Verkündung des Baus eines neuen Rennfahrzeuges mit Verbrennungsmotor begrüßt. Das Eleven-O-Six Racing Team wird im Jahr 2016 alle Anstrengungen auf das neue Fahrzeug fokussieren, um an die erfolgsgekrönte Geschichte der Rennboliden mit Verbrennungsmotor anzuknüpfen.

Zu guter Letzt wurden zwei Ikonen des Racing Teams, Martin Stark (ehem. Leiter Racing Team)  und Patrick Seifert (ehem. Leiter Abteilung Elektronik), aus der aktiven Mitgliedschaft verabschiedet. Vielen Dank an dieser Stelle für die Anstrengungen, die von den beiden Teammitgliedern geleistet wurden. Jeglichen Widerständen trotzend haben diese beiden Männer das Team vorangebracht und Großes geschaffen.

Das Eleven-O-Six Racing Team kennt sein Ziel für 2016, deshalb der Abschluss mit einem Zitat:

 

„Fortschritt gibt es nicht ohne Veränderung. Wer sein Denken nicht ändern kann, kann gar nichts ändern.“

 

– George Bernard Shaw

About the Author: Fabian Kurth

Comments are closed.