Wettbewerb

Was ist Formula Student?

Die europäische „Formula Student“ im Rahmen der „Formula SAE“ ist ein internationaler Design- und Konstruktionswettbewerb, der jährlich an diversen Wettkampfstandorten rund um den Erdball ausgetragen wird.

Ziel des Wettbewerbs ist der Prototypenbau eines einsitzigen Rennwagens für den ambitionierten Hobbyrennfahrer und die technische und finanzielle Konzeption für eine fiktive Produktion von 1000 Fahrzeugen pro Jahr bei vorgegebener Kostenschranke.
Studierende sollen das Rennfahrzeug eigenständig entwerfen, konstruieren, die notwendigen Teile produzieren oder einkaufen, das Fahrzeug testen und damit abschließend bei statischen und dynamischen Wettbewerben antreten.

Im umfangreichen SAE-Reglement sind den Studierenden dazu grobe Rahmenbedingungen für die Konzeption bzw. Konstruktion ihres Rennwagens vorgegeben.
Der Wettbewerb besteht in den Vereinigten Staaten schon seit mehr als 20 Jahren und wird seit 1998 auch in Europa veranstaltet.

Studierende von über 270 Universitäten nehmen weltweit an diesem HighTech- Wettbewerb teil. Sie gewinnen hierbei umfassende Praxiserfahrung, indem sie die technische und wirtschaftliche Seite ihres Projektes erfolgreich ausgestalten und verbinden müssen.

In Deutschland wird seit 2006 jährlich die „Formula Student Germany (FSG)“ auf dem Hockenheimring ausgetragen, welche unter der Schirmherrschaft des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) steht und sehr aufmerksam von der deutschen Automobilindustrie verfolgt wird.